Initialzündung zum Brenner-Nordzulauf

Für eine soziale, nachhaltige und transparente Kommunalpolitik!

Initialzündung zum Brenner-Nordzulauf

Die Veranstaltung der Liste 83104 vom 28. Februar zum Brenner-Nordzulauf könnte zur Initialzündung zur Gründung einer Bürgerinitiative werden. Zusammen mit Martin Schmid vom Bürgerforum Inntal und Jürgen Benitz-Wildenburg von der Bürgerinitiative Großkaro gab es an diesem Abend überwiegend kritische Informationen zu dem Thema. „Ein Bedarf für eine Neubaustrecke kann nur politisch motiviert und mit zweifelhaften Zahlen begründet werden“, resümierte auch der Moderator und Bürgermeisterkandidat Marcus Straßer. „Hierfür dürfen unsere Natur, unsere Kulturlandschaft und die Existenz von landwirtschaftlichen Betrieben nicht leichtfertig geopfert werden.“ 
Im Anschluss an die Diskussion wurde über alle Parteigrenzen hinweg beschlossen, auch in Tuntenhausen eine Bürgerinitiative ins Leben zu rufen, um den öffentlichen-politischen Druck und die Diskussion zu unterstützen. Geplante überparteiliche Gründung: 25. März im SVO-Heim! 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X